Erneute Einstellung des Sportbetriebes wegen Corona!

Entsprechend der Vorgaben der Bundes-/Landesregierungen wird der VfB Eimbeckhausen seinen Sportbetrieb

 bis zum Ende des Jahres 2020

einstellen. Wir bedauern es sehr, unseren Mitgliedern weiterhin keine sportlichen Aktivitäten anbieten zu können, aber die Gesundheit steht an erster Stelle.

Wir hoffen sehr, dass wir zum Anfang des Jahres 2021 wieder unsere Angebote starten können.

Unsere Übungsleiter/innen und Trainer/innen stehen für den Neustart bereit.

Wir wünschen allen Mitgliedern des VfB Eimbeckhausen ein frohes Weihnachtsfest und ein gesundes neues Jahr 2021.

Der Vorstand des VfB Eimbeckhausen

Der VfB Eimbeckhausen plant Neustart nach Coronaregeln in den Sporthallen.

Nach den Sommerferien wird der VfB wieder seine gewohnten Angebote in den Sporthallen Eimbeckhausen und Schmarrie starten.
Der Vorstand hat ein Hygienekonzept erarbeitet, dass allen Trainerinnen und Trainern zur Verfügung gestellt wird, diese werden es den Sportlerinnen und Sportlern vorstellen. Damit der Sportbetrieb wieder aufgenommen und durchgeführt werden kann, müssen alle Regeln unbedingt eingehalten werden.

„Der VfB Eimbeckhausen plant Neustart nach Coronaregeln in den Sporthallen.“ weiterlesen

Coronavirus

Liebe Mitglieder,

aufgrund auf der aktuellen Vorgaben des DTB bleibt die Turnhalle für alle Sportgruppen des VfB Eimbeckhausen bis nach den Sommerferien geschlossen.

Als kleiner Verein sehen wir uns nicht in der Lage alle Vorgaben des DTB zu 100 Prozent einzuhalten.

Aktuell trainieren viele unserer Gruppen, unter Einhaltung der Hygienemaßnahmen und Sicherheitsabständen, auf dem Sportplatz.

Alle weiteren Details erklären euch eure Trainer/innen. Bei Fragen wendet ihr euch bitte ebenfalls an eure Trainer/innen.

Der Vorstand

Landesmeistertitel für den VfB Eimbeckhausen

Bei den diesjährigen Meisterschaften der Bundesländer Niedersachsen und
Bremen die aufgrund Corona unter besonderen Hygienemaßnahmen in Zeven
bei Bremen stattfanden konnte Uli Titze bei seinem 1. Start für den VfB
mit einem Landesmeistertitel im Diskuswurf und einem Vizetitel im
Kugelstoß bei den über 60-Jährigen überraschen.

Vor allem mit dem Diskus warf er mit 43,32 m so weit wie lange nicht
mehr. Mit der Weite im Kugelstoß von 11,26 m war er nicht so ganz
zufrieden, dort hätte er gerne 12 m schaffen wollen.

Nun hofft er, dass seine jungen Nachwuchs-Leichtathleten nächstes Jahr
sich auch wieder im Wettkampf messen dürfen.

Zu den Ergebnissen

https://ergebnisse.leichtathletik.de/Competitions/Resultoverview/3608

Neues Qutfit für die Leichtathleten

Mit neuen Outfit gehen die weiter steigende Anzahl der Leichtathleten 
des VfB Eimbeckhausen in die neue Saison. Die Deutschlandweit tätige 
Spezialtiefbaufirma GUP GmbH aus Isernhagen übergab durch Mark Schönekeß 
der Wettkampfgruppe die neue Sportbekleidungen. An den Trainingstagen 
tummeln sich aufgeteilt in 2 Gruppen meist fast 40 Kinder zur Zeit noch 
in der Halle, doch bald geht es wieder auf den Sportplatz. Höhepunkt der 
letzten Saison war die schnellste Spintstaffel des Bezirks der Mädels U 10.

Erfolgreicher Hallenauftakt

Riesenandrang mit 140 Teilnehmern waren am Sonntag, den 9.2.2020 beim
Hallen-Mehrkampf in Helpsen am Start. Gut mitmischen konnten erneut
unsere GladiatorInnen vom VfB. Dabei absolvierte der 5-jährige Matteo
Kloene seinen ersten Wettkampf und konnte sich gegen seine beiden
Mitstreitern klar durchsetzen und holte den 1. Platz.
Den zweiten Sieg erkämpfte sich in der M 13 Melvin Roel. In starker Form
war er schnellster Sprinter, zweitbester Kugelstoßer und bester
Hochspringer. Mit toller Unterstützung der Zuschauer und Sportler
übersprang er 1,35 m! Überraschend gewann Nils Kerl bei seinem 1. Start
hinter Melvin die Silbermedaillie und war mit 7,53 m bester Kugelstoßer.
Im Hochsprung und Sprint wurde er Zweiter.
Jeweils Zweite wurden im Mehrkampf unseren starken Mädels Melia Bytomski
(W 9) und Linnea Baule (W 11) und in der M 12 Tom Söfje.
Ebenfalls gut verkauften sich Solvey Stürm (8. in der W 10), Carla Peter
(9. in der W 11) und Johanna Wellner (12. in der W 12)
In den Staffeln siegten die Mädels U10, die Jungs U14 wurden Zweite und
die Mädels U 12 Vierte.

Bogensport – eine Passion

Mein Name ist Rolf Kriesche.
Im Alter von 35 Jahren habe ich durch meinen Bruder zum Bogenschießen gefunden.
Zunächst habe ich sein Hobby belächelt.

Nachdem er mir jedoch einen Bogen ausgeliehen hatte, und ich die ersten Pfeile auf den Weg brachte, hielten mich auch die dicken blauen Flecke am linken Unterarm, nicht davon ab, selbst diesem Sport betreiben zu wollen. Also habe mir einen eigenen Bogen gekauft, und bin bis heute dabeigeblieben.

„Bogensport – eine Passion“ weiterlesen

Tolle Erfolge bei den Hallen-Stadtmeisterschaften in Bad Münder

Die schnellsten Beine aus dem Landkreis: in der Mitte Mira und Melia rechts

Erneut konnten sich unsere VfBler trotz starker Konkurrenz mehrfach in die Medaillenränge kämpfen. Bei den 12-jährigen Jungen setzte sich Melvin Roel im Sprint durch und wurde Meister. Zudem wurde er im Hochsprung höhengleich mit dem Ersten Vizemeister! Solvay Stürm W 9 holte im Ballwurf den 3. Platz. Bei den 8-Jährigen waren im Sprint Melia Bytomski und Mira Schönekeß zeitgleich und wurden Meisterin. Melia holte im Ballwurf ihren 2. Titel. Beim abschließenden kräftezehrenden 6 Rundenlauf siegte im 1. Lauf mit vielen Tempowechseln der Konkurrenz Mira, doch im zweiten Lauf waren nach einem gleichmäßigen Tempo die ersten drei Läuferinnen etwas schneller. Darunter Melia die im Ziel nur knapp der Spezialistin aus Bakede unterlag und Vizemeisterin wurde.

Sportlerehrung 2019

Bei der Sportlerehrung des Kreis Hameln-Pyrmont wurden die Besten des Kreises geehrt. In der Rede des Vorsitzenden Ekkehard Werner wurde unser VfB als neues Mitglied begrüßt und dass man während der heutigen Veranstaltung auch noch merken würde, ein sehr „schlagkräftiges Team“!!!

In den einzelnen Altersklassen belegten Melia Bytomski und Linnea Baule jeweils den 1. Platz, Melvin Roel und Zoe Bartels den 2. und Solvay Stürm den 3. Platz. Eine besondere Ehrung erhielt die 4 x 50 m Staffel mit Melia, Solvay, Mira Schönekeß und Svea Lucht für den 1. Platz in der Bezirksbestenliste der Region Hannover! Der Abschluss bildete die altersunabhängige Ehrung der Besten des Kreises bis 15 Jahre. Hier wurde bei den Mädels Linnea als Fünfte und Melia unter großen Jubel als Beste geehrt!

Für alle gab es reichlich Kuchen, belegte Brote, Urkunden, Medaillien und für Melia einen tollen Pokal.