Wettkampf Wunstorf

Beim Mehrkampfmeeting in Wunstorf am 11.09.21 konnten unsere LeichtathletInnen ihre gute Trainingsform erneut in starke Ergebnisse umsetzen und erzielten viele neue Bestleistungen! Insgesamt erzielten unsere 6 WettkämpferInnen zwei 1., drei 2., einen 3., zwei 4. und zwei 6. Plätze!

Zwei Siege erzielte Melia Bytomski und steht mit ihren erreichten Punkten im Bezirk Hannover im Vierkampf auf dem 1. und im Dreikampf auf dem 2. Platz. In den Einzeldisziplinen erzielte die 10jährige starke 8,15 sec. über die 50 m, 3,80 m im Weitsprung, 33,00 m im Schlagballwurf und in ihrem 1. Hochsprungwettkampf bärenstarke 1,22 m (Damit sprang sie praktisch über ihre Schulterhöhe!!!).

Bei den 11jährigen hatte Solvay Stürm ebenfalls einen hammerstarken Tag. Über die ungeliebte kurze Sprintstrecke lief sie 8,73 sec., sprang 3,47 m weit, warf den Schlagball 33,00 m weit und übersprang 1,22 m. Mit diesen Ergebnissen wurde sie jeweils Zweite im Drei- und im Vierkampf.

Linnea Baule – 12 Jahre – kämpfte ebenfalls bärenstark, hatte aber leider das Pech, dass sie zweimal die Sprintstrecke von 75 m laufen musste, da beim Fehlstart einer anderen Sportlerin die Fehlstartpistole nicht zündete und somit, bis auf vier Mädels die weiterliefen, u.a. Linnea auf den Rückschuss wartete, der nicht kam, und dann hinterher lief. Ihre Stärke in den Sprüngen konnte sie mit 4,07 m im Weitsprung und 1,31 m im Hochsprung unter Beweis stellen. Im Vierkampf kam sie auf Platz 4 und im Dreikampf auf Platz 6 an diesem Tag.

Unsere 13jährige Luisa Kloene konnte sich zum Wettkampf im Burgdorf im Dreikampf aufgrund eines 40 m Wurfes steigern und blieb mit 1,37 m etwas unter der Höhe aus Burgdorf (1,43 m). Im Vierkampf liegt sie in „Niedersachsen“ weiterhin auf Platz 3. Im Ballwurf erkämpfte sie nun ebenfalls Platz 3, und im Dreikampf liegt sie mit Platz 9 auch unter den Top Ten.

Bei den Jungen trat Theo Stelzer das erste Mal in diesem Jahr im Wettkampf an und belegte einen guten 6. Platz. Stark war sein 50 m Sprint. Tom Söfje, M 13, startete ebenfalls erstmals und machte seine Sache sehr ordentlich. Stark war sein Wurfergebnis mit 40,50 m. Er belegte im Mehrkampf den 4. Platz.

Die Osterrallye war ein voller Erfolg!

Mehr als 35 Kinder haben gemeinsam mit ihren Familien an der Osterallye
teilgenommen und ihre Laufzettel an den VfB weitergegeben. Es hat sehr
viel positives Feedback für diese Aktion gegeben und der Vorstand freut
sich sehr darüber.  Alle Laufzettel werden nun ausgewertet und jedes
Kind wird in der kommenden Woche eine kleine Überraschung erhalten, die
persönlich überbracht wird. Wir möchten auch allen herzlich danken, die
ihre Vorgärten  liebevoll dekoriert haben, zur Freude aller großen und
kleinen Teilnehmer.

Inzwischen findet für Kinder unter 14 Jahren auch wieder Training auf
dem Sportplatz statt. Wir danken den Trainern der Fußballkinder, der
Leichtathleten und dem Kindersport für ihr Engagement und hoffen sehr,
dass auch für andere Altersgruppen bald wieder ein Training 
entsprechend der Coronaregeln möglich sein wird. Der Vorstand  und die
Übungsleiter werden alle Mitglieder umgegend informieren, wenn Angebote
möglich sind.

Osterrallye

Bitte sendet euren Laufzettel per Mail an info@vfb-eimbeckhausen.de oder werft ihn
in unseren Briefkasten am Koppelweg 3

Viel Spaß beim Suchen und frohe Ostern.

Stürmischer Trainingsauftakt

Dank der ersten Erleichterungen seitens der Landesregierung durften die
Nachwuchsathleten des VfB Eimbeckhausen am Dienstag und Donnerstag ihren
Trainingauftakt im Stadion starten. Waren es am Dienstag bei 2 Grad
sechs 11-14 Jährige, so konnte der Trainer am Donnerstag bei stürmischen
und einem kurzzeitigen heftigen Schauer 17 Leichtathleten begrüßen. 
Alle freuten sich, dass es wieder los geht! In der Hoffnung, dass wir
dieses Jahr auch wieder an Wettkämpfen teilnehmen können war die
Motivation riesengroß.

Trainingsauftakt der Leichtathleten

Trotz nur mäßigen 2 Grad konnte man auf unserem Sportplatz sechs
Leichtathleten zum Trainingsauftakt mit einer hoffentlich stattfindenden
Wettkampfsaison 2021 begrüßen. Die Bahn war in einem guten Zustand,
obwohl es am Vormittag zuvor reichlich geschneit hatte. Das Training
beinhaltete nach dem Aufwärmen, Koordination,  submaximale 5 x 200 m
Läufe und beidbeinige Sprünge. Die Stimmung war gut und alle freuen
sich, dass es wieder los geht…..

Hoffentlich können unsere anderen VfBler ebenfalls bald wieder starten.